Die Geographie Kurse von Herrn Blasi und Herrn Hug durften am Dienstag, den 27.09. zwei Betriebsbesichtigungen durchführen, die die letzten 100 Jahre Industriegeschichte in Nordbaden symbolisieren. 

enbw1

Das Mercedes-Benz Werk in Rastatt produziert speziell nach Kundenaufträgen die A-, B- und GLA Klasse. In einer der Produktionshalle sind 800 Roboter beschäftigt, Karosserien zu bauen. Die Aufgabe der ca. 30 Mitarbeiter beschränkt sich dabei auf Überwachung und Materialnachschub. Die Produktion ist just-in-sequence, sodass keine kostspielige Lagerhaltung entsteht und die 85 Sekunden Intervalle pro Arbeitsschritt eingehalten werden kann. Insgesamt arbeiten in Rastatt 6000 Menschen für Mercedes und pro Jahr verlassen rund 300.000 PKWs das Fließband.

Im Pumpspeicherkraftwerk in Forbach, das seit dem 1.WK in Betrieb ist konnte wir uns von der Wirkungsweise und Notwendigkeit solcher Kraftwerke überzeugen. Je nach Strombedarf wird das in Speicherseen ruhende Wasser durch Rohre 320m ins Tal gelassen, womit Turbinen angetrieben werden. Während Solarenergie die Stromspitzen zur Mittagszeit versorgen, stehen der Energiewirtschaft nur die Speicherkraftwerke für die Stromspitzen am Abend zur Verfügung. Deshalb wurden wir von der Notwendigkeit überzeugt, dass aufgrund der Energiewende weitere Anlagen im Hochschwarzwald notwendig sind.

Nadine und Melissa Weber, 12d