Verbunden sind auch die Schwachen mächtig.

Friedrich Schiller

Alle Tiere, alle Pflanzen, wir Menschen – die ganze Welt – besteht aus Stoffen. Die Naturwissenschaft Chemie untersucht diese Stoffe. Sie fragt nach der Zusammensetzung, nach den Eigenschaften, nach Verwendungsmöglichkeiten und vor allem interessiert uns wie diese Stoffe miteinander reagieren.

Nach Biologie und Physik lernen die Schülerinnen und Schüler in der Klasse 8 Chemie als dritte Naturwissenschaft kennen.
Wir untersuchen Stoffe die uns im Alltag umgeben, wir mischen und trennen diese. Verbrennungen werden untersucht – denn Feuer verursacht die Veränderung von Stoffen.

Salzsäure im Magen, Phosphorsäure in der Cola – Das muss untersucht werden! – In der Klasse 9 beschäftigen wir uns mit Säuren, Laugen und Salzen. Wir erfahren viel über weitere neue Stoffe und Reaktionen.

Alles was wir bisher kennengelernt haben, ordnen die Chemiker der anorganischen (unbelebten) Chemie zu. In der Klasse 10 steht die organische Chemie im Mittelpunkt. Vom Erdöl und Erdgas über Alkohol und Essig bis zu bekannten Duft- und Aromastoffen führen uns die Untersuchungen.

Parallel zum Chemieunterricht findet in der Klasse 8 ein Chemiepraktikum statt. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler in einer Doppelstunde aller zwei Wochen wie der Bunsenbrenner funktioniert, wie man Stoffe untersucht und diese miteinander reagieren lässt. Im Praktikum wird die Klasse geteilt, die jeweils andere Gruppe hat zeitgleich ein Physikpraktikum. Wer ab der Klasse 8 den naturwissenschaftlichen Zug wählt, hat auch in der Klasse 9 ein Chemiepraktikum für Fortgeschrittene.

Galerie

Neuigkeiten aus der Chemie