Antonio Rehwinkel, zur Zeit in der 10. Klasse und Teil des Schiller-Makerspace-Teams, ist es gelungen, die Haltung eines Bogenschützen mit Sensoren zu analysieren und die Ergebnisse per Bluetooth zum Smartphone zu schicken. Das ist nicht nur für alle Bogensportler interessant, sondern konnte auch die Jury des Regionalwettbewerbs „Jugend forscht“ überzeugen, der dieses Mal pandamiebedingt remote stattfand. Das Ergebnis war der der erste Platz in der Kategorie Mathematik/Informatik zu dem wir an dieser Stelle ganz herzlich gratulieren wollen!