Am vergangenen Dienstag, den 07.02.18 war der 2-stündige Geographie-Kurs von Hr. Czernohous zum Abschluss des schulischen Erdkundeunterrichts an die Fakultät Geoinformationsmanagement der Hochschule Karlsruhe eingeladen, um an einem Workshop rund um 3D-Geodaten teilzunehmen. 
Nach einem kurzen Überblick über die angebotenen Studiengänge, die sich u.a. in weiten Teilen mit Themen der angewandten Informatik beschäftigen, ging es gleich in die Praxis. Im gut ausgestattetem Computerpool ging es an die 3D-Modellierung von Gebäuden und deren Referenzierung in digitalen Karten mit Google-Earth und Trimble Sketchup. Neben der Verarbeitung von vorhandenen Geodaten ging es auch um die Frage von deren Gewinnung, beispielsweise durch den hochschuleigenen Oktacopter.

Im zweiten Teil des Workshops standen ein virtueller Rundgang durch das historische wie auch moderne Karlsruhe mit einer HTC Vive-VR-Brille und die Demonstration einer interaktiven 3D-Leinwand mit Shutterbrillen-Technologie, während derer die Pergamon-Ruinen besichtigt werden konnten, auf dem Programm.

Mit vielen neuen Eindrücken über die Möglichkeiten der modernen Geografie, ging es danach zurück nach Offenburg.

Wir danken Prof. Dr. Detlef Günther-Diringer und seinen Mitarbeitern für den tollen Vormittag!

Computerpool der der Fakultät für Geoinformationswesen

 

3D-Modeling mit Google-Earth-Integration